Die Fahrt nach Rio de Janeiro und unsere gelungene Hotelsuche an der Copacabana

Majestätisch begrüßt uns in Rio der Zuckerhut

Montag, 3. Oktober 2022 (hier geht es zum vorherigen Bericht)

Zuerst an der Küste entlang und dann durch die Berge, insgesamt 279 km bis an die Copacabana.
Von Paraty an der Küste entlang

Von Paraty nach Rio de Janeiro

Der Zuckerhut und die Copacabana in Sichtweite
Der Zuckerhut nicht mehr weit und die Copacabana in Sichtweite

Majestätisch begrüßt uns der Zuckerhut, der Christus hüllt sich in Nebel und an der Copacabana hat es warme 😉 22° Celcius.

Majestätisch begrüßt uns in Rio der Zuckerhut

Die Fahrt nach Rio de Janeiro und unsere gelungene Hotelsuche an der Copacabana.

Direkt an der Copacabana fanden wir einen Parkplatz und suchten im Internet nach einem passenden Hotel.

Hotelsuche direkt an der Copacabana

Fündig wurden wir mit dem Hotel Atlantico Praja. Genau wie wir es wollten, direkt an der Copacabana. 🙂

Hotel Atlantico Praja an der Copacabana

Also zunächst Koffer aus dem Auto holen und im Hotel einchecken.

Koffer aus dem Auto und im Hotel einchecken

Im Hotel in Rio einchecken

Unsere Hotelzimmer waren riesengroß, mit direktem Blick auf die Copacabana. 🙂

Sehr großes Hotelzimmer

Blick vom Hotelzimmer auf die Copacabana

Nachdem wir uns etwas ausgeruht hatten, ging es zum Abendessen. Dazu wollten wir kein großartiges Restaurant aufsuchen, sondern gingen direkt gegenüber dem Hotel an eine Strandbude an der Copacabana. Dort wurden wir schon von weitem freundlich empfangen. Wir waren auch die einzigen Gäste. 😉 Es ist eben keine Saison.

Strandbude an der Copacabana

Caipirinha muss natürlich sein. Zum Essen bestellten wir uns “Frito de Camarón”. Das ist eine brasilianische Spezialität und sind mit der Schale frittierte Garnelen, die auch mit der Schale gegessen werden. Schmeckt großartig! 🙂

Caipirinha trinken an der Copacabana

Caipirinha trinken und essen an der Copacabana

Obwohl nichts los war und wir die einzigen Gäste, gab es landestypische musikalische Untermalung.

Der Blick aus dem Hotelfenster auf die nächtliche Copacabana, kurz vor dem Einschlafen.

Copacabana bei Nacht aus dem Hotelzimmerfenster

Das war unsere Fahrstrecke von Paraty bis Rio de Janeiro.

Von Paraty bis Rio de Janeiro

Hier geht es zu nächsten Bericht.

Schreibe einen Kommentar